Rufseminare Pflege

 

Validation nach Naomi Feil - Aufbaukurs

Die Inhalte vom Grundkurs Validation werden vertieft und erweitert, Beispiele aus der Praxis werden reflektiert 

und mit der Theorie von Validation verknüpft.

Inhalte und Methoden:

∙  Das Angebot der inhaltlichen Vertiefung von Validation richtet sich nach den Bedürfnissen der Gruppe.
∙  Anhand von Filmen werden verschiedenste Verhaltensweisen von desorientierten Menschen verdeutlicht und mit der eigenen Praxis verknüpft und reflektiert.

∙  Beispiele aus der Praxis werden besprochen und neue Möglichkeiten aufgezeigt
∙  Impulsreferate  zu den Vertiefungsthemen
∙  Filme, Fotos, Übungen, Buchreflexion

Trainerin: Waldtrau Pommer; DGKS, Validation Teacher, geriatrische Fachkraft, Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege

Termin: nach Vereinbarung

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen - bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder; s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon; 07235/ 65 505-1416 bzw. 0664/88972006

 

 

Alltagsgestaltung in der Seniorenarbeit - Praxis Workshop

Alltagsgestaltung ist das Zauberwort moderner Heimkonzepte - es geht um Lebens- und Wohnqualität und nicht mehr um Pflege und Versorgung alter Bauart. Dies gilt insbesondere für die weiter wachsende Zahl von SeniorInnen mit Demenz. Auf ganz praktische Weise erfahren Sie, wie es Ihnen mit dem Lebensweltkonzept gelingt, mit den älteren Menschen eine Tagesgestaltung zu entwickeln und umzusetzen, die einerseits ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht, andererseits aber auch praktikabel ist.

Inhalte/Ziele:

∙ Lebensqualität und Wohlbefinden messen
∙ Fallbesprechungen durchführen
∙ Alltagsgestaltung stadiengerecht mit dem Fokus Demenz
∙ Alltagsgestaltung situationsgerecht mit dem Fokus Biographie
∙ Alltagsgestaltung praktikabel umgesetzt mit dem Fokus Potenzialorientierte Organisation

 Methoden: Moderation, Fallarbeit, Szenische Darstellung, Impulsvortrag und Coaching

Trainerin: Karla Kämmer, Dipl. Soziologin, Dipl. Organisations-beraterin, Dipl. Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege, Lösungsorientierter Coach

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder;  s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon 07235/ 65 505-1416 bzw. Mobil 0664 88 97 20 06

 

 

Das Lebensweltkonzept umsetzen

Moderne Heimkonzepte betonen Wohnqualität, Autonomie, Normalität und Teilhabe. Jeder ältere Mensch soll eine Lebenswelt vorfinden, die ihm ein hohes Maß an Vertrautheit und gewohnten Lebenszügen ermöglicht. Dieses Anliegen wird unter dem Konzept „Lebensweltgestaltung“ zusammengefasst. Der Workshop zeigt auf, wie diese neue Qualität des Wohnens umgesetzt wird.

Inhalte/Ziele:

∙ Wurzeln der Lebenswelt
∙ Das Ende der totalen Institution
∙ Berufszufriedenheit sichern
∙ Normalität umsetzen
∙ Gemeinsam Stress im Pflegealltag reduzieren!
∙ Vom klassischen Dienstleistungsmodell zum Kompetenz-, Ressourcen und Kompensationsansatz
∙ Bedeutung der Mobilität: 3 kleine Schritte zum Glück!
∙ Eine Lebenswelt hat Platz für viele kleine Welten: Eine Chance für ein gelingendes Leben mit Demenz!
∙ Beziehungen gestalten, Kontinuität und Zufriedenheit sichern – nicht nur für die Senioren
∙ Kooperation und befriedigende Teamarbeit gestalten

Methoden: Moderation, Fallarbeit, Szenische Darstellung, Vortrag

Trainerin: Karla Kämmer, Dipl. Soziologin, Dipl. Organisations-beraterin, Dipl. Krankenpflegerin, Lehrerin für Pflege, Lösungsorientierter Coach

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder;  s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon 07235/ 65 505-1416 bzw. Mobil 0664 88 97 20 06

 

 

Begegnung mit und Begleitung von verwirrten Menschen - validierende Methoden (2–tägig)

Ziele: Sie kennen verschiedene Methoden, Zugänge und Ansätze zur Begleitung von Menschen mit Demenz.Sie entwickeln individuelle Betreuungsmöglichkeiten. Sie erweitern Ihr Handlungsrepertoire.

Inhalte:
∙ Demenzerkrankungen
∙ Unterscheidung Demenz und Delir, MCI
∙ Haltungen, Zugänge, Methoden und Techniken der klientenzentrierten Gesprächsführung und syst. Familientherapie
∙ Aus den Ansätzen von: Nicole Richard,Erich Schützendorf, Jan Wojnar, Tom Kitwood und Udo Baer und der Verhaltensforschung und Evolutionsbiologie
∙ Milieu- und Umgebungsgestaltung
∙ Körperarbeit
∙ Strategien bei Stationsflucht und nächtlicher Unruhe

Methoden: Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenspiele, Filme

Trainerin: Mag.a(FH) Sabine Oswald Erwachsenenbildnerin, Psychotherapeutin

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder;  s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon 07235/ 65 505-1416 bzw. Mobil 0664 88 97 20 06

 

 

Demenz und herausforderndes Verhalten - Aufbaukurs 1–tägig

Ziele: Erkennen der Auslöser von herausforderndem Verhalten. Entwickeln von Strategien zur Vermeidung/Minderung von herausforderndem Verhalten. Kennenlernen und Einüben von Methoden, um auf herausforderndes Verhalten adäquat zu reagieren.

Inhalte:
∙ Definition herausforderndes Verhalten
∙ Auslöser im Krankheitsbild / in Begegnung und Kommunikation
∙ Auslöser im Umfeld und Milieu
∙ Basisgefühle beim Menschen
∙ Aggression
∙ Gefühle lesen
∙ Körpersprache
∙ Analyse der Situation (stand. Verfahren wie ABC-, NBD-Modelle, Columbo Methode...)
∙ Interventionstechniken/Deeskalationsmöglichkeiten
∙ Prophylaxe

Methoden: Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenspiele und Filme

Trainerin: Mag.a(FH) Sabine Oswald Erwachsenenbildnerin, Psychotherapeutin

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder;  s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon 07235/ 65 505-1416 bzw. Mobil 0664 88 97 20 06

 

Atem- und Körpertherapie für Menschen mit Demenz - Aufbaukurs 1-tägig

Ziel: Sie lernen Methoden der Atem- und Körperarbeit  kennen, die Sie bei Menschen mit Demenz zur Linderung von Unruhe, Ängsten, Apathie und Aggression anwenden und damit das seelische Befinden verbessern können.

Inhalte:
∙ Atemübungen zur Aktivierung und Verstärkung des Atems für die Einzelarbeit und in einer Gruppe
∙ Atem- und Stimmübungen bei Menschen mit Wut, innerer Erregung und Angst
∙ Arbeit an Fingern, Knie und Knöchel bei Unruhezuständen
∙ Lippenbremsatmungen zur Kontaktaufnahme und zum Spannungsabbau bei Aggressionen

Methoden: Selbsterfahrung, Einzelarbeit, Partner-arbeit, Vortrag

Trainerin: Mag.a(FH) Sabine Oswald Erwachsenenbildnerin, Psychotherapeutin

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Interesse an: Sabine Eder;  s.eder@diakonie-akademie.at; Telefon 07235/ 65 505-1416 bzw. Mobil 0664 88 97 20 06

Bildvergrößerung