Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

Beginn: Dienstag, 12.12.2017
Ende: Mittwoch, 13.12.2017
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien in Gallneukirchen

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist Haltung und Methode in einem. Sie setzt die Erkenntnis voraus, Kommunikation verbessern bzw. wandeln zu können. Wir entscheiden uns folglich zu versuchen, schwierige (Gesprächs-)Situationen zu verändern: im persönlichen Umfeld, im beruflichen Kontext mit KlientInnen, deren Angehörigen und auch im Team. GFK eignet sich als Konfliktlösungsmodell (4 Komponenten) und ist auch in Gesprächsführung und Beratung integrierbar.

Inhalte:
Grundlagen der GFK nach Marschall Rosenberg.
Durch die GFK erspüren wir, was hinter Konflikten und unangenehmen Situationen liegt. Sie hilft uns beim Erkennen unerfüllter Bedürfnisse. Mit empathischer Grundhaltung können wir unser Gegenüber besser verstehen lernen, eine tragfähigere Verbindung aufbauen und auch ein konstruktiveres Miteinander fördern. Der Selbsterkenntnisprozess der GFK ist von gleicher Bedeutung wie eine Verbesserung der Gesprächskultur (smile keepers).

Methoden:
Theoretischer Input, Selbsterfahrungsübungen, Gruppenarbeiten

Trainerin: Andrea Scheuringer
(Sozialpädagogin, Psychotherapeutin, intern. zertifizierte Trainerin "Gewaltfreie Kommunikation" nach Rosenberg)
Anmeldung: bis 12. November 2017
Seminarpreis: EUR 360,- (inkl. MwSt. und Mittagessen)

Fördermöglichkeit:
Wenn das Seminar "Was kann ich sagen, was nicht?" mitgebucht wird, kann unter gewissen Vorausstzungen um "Qualifzierungsförderung für Beschäftigte" beim AMS OÖ angesucht werden.

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder, MA, s.eder@diakonie-akademie.at ; 07235/ 65 505-1416; 0664/88972006

Anmeldeformular