Sonja Metzler und Patricia Weibold TEACCH Strukturierung als Hilfe

Beginn: Donnerstag, 16.04.2020
Ende: Freitag, 17.04.2020
Zeit: 9 bis 17 Uhr
Ort: Bildungshaus Greisinghof, 4284 Tragwein

Förderung von Menschen mit Autismus nach dem Vorbild des TEACCH-Modells

Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit Autismus führen dazu, dass sie ganz besonders von strukturierenden und visuellen Hilfen profitieren. Auf dieser Erkenntnis basiert der TEACCH Ansatz zur pädagogischen Förderung autistischer Menschen. Structured Teaching, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag, gehört daher zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach diesem Konzept.

Inhalte:
Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Überblick über Autismus-Spektrum-Störungen gegeben, theoretische Grundlagen und Konzepte des TEACCH Ansatzes werden vorgestellt. Teilnehmende erhalten Hilfen und Hinweise zur Entwicklung von Strukturierungsmaßnahmen sowie zu deren praktischer Anwendung.

Methoden:
Anhand von Beispielen werden Umsetzungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen der Betreuung dargestellt. Praktische Übungen und (Klein-)Gruppenarbeiten ergänzen die Erarbeitung der Inhalte.

Trainerinnen:
Mag.a Sonja Metzler (Klinische und Gesundheitspsychologin, Autismusexpertin)
Mag.a Patricia Weibold (Dipl. Pädagogin, Sonder-Heilpädagogin, Systemischer Coach, TEACCH)

TeilnehmerInnen-Anzahl (max.): 14
Anmeldung: bis 16. März 2020
Seminarpreis: € 470,- (inkl. 10 % MwSt. und Verpflegung)
Zielgruppe: Interessierte, die mit der Betreuung von Menschen mit Autismus beschäftigt sind

Förderhinweis: Für dieses Seminar kann unter Umständen beim AMS um "Qualifizierungsförderung für Beschäftigte" angesucht werden.

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an Sabine Eder, MA; Telefon 07235/65 505-1416 bzw. 0664/88 97 20 06;
 s.eder@diakonie-akademie.at

Sonja Metzler und Patricia Weibold
Anmeldeformular