Hannes Kofler Grundlagen WKS - im Bereich Wohnen

Datum: Montag, 02.03.2020
Zeit: 9 bis 17 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien, 4210 Gallneukirchen

WKS-Modell nach Willem Kleine Schaars - Die Gruppe als Ressource

WKS-Grundhaltung
Benannt nach dem niederländischen Begründer Willem Kleine Schaars: „Jeder Mensch hat die Regie über seine Möglichkeiten.“ Diese Grundaussage ist zentral in der Begleitung von Menschen. Der Mensch steht im Mittelpunkt. Der/die Klient*in wird durch eine Alltagsbegleitung, eine Prozessbegleitung und das Team begleitet. Grundsätzlich folgen die Begleitpersonen dem Prozess der Klient*innen. Für die Arbeit mit dem WKS-Modell ist es nicht notwendig, dass Klient*innen Lautsprache verstehen oder anwenden können. Das WKS Modell baut auf humanistischen Grundwerten auf.

Respekt, Präsenz und eine wertschätzende Beziehungsgestaltung sind Grundlagen für eine gelingende zwischenmenschliche Beziehung. Überbehütung und/oder Überforderung werden vermieden. Angewendet wird das WKS-Modell in der gesamten sozialen Arbeit, im Bereich der Behindertenarbeit, in Werkstätten, in der Psychiatrie, in der Altenhilfe, in Schulen und in der Kindererziehung.

Ziele:
Teilnehmende lernen das Konzept und seine Anwendung kennen und verstehen.

Methoden:
Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele

Trainer:
Hannes Kofler (WKS-Trainer (Willem Kleine Schaaars) bei AKS Trainingen Niederlande)

TeilnehmerInnen-Anzahl (max.): 18
Anmeldung:
bis 2. Februar 2020
Seminarpreis: € 220,- (inkl. MwSt. und Verpflegung)
Zielgruppe: Interessierte aus Sozial- und Gesundheitsberufen

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an Sabine Eder, MA; Telefon 07235/65 505-1416 bzw. 0664/88 97 20 06;
 s.eder@diakonie-akademie.at

Hannes Kofler
Anmeldeformular