Elisabeth Pless Epilepsie

Datum: Dienstag, 15.10.2019
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien, 4210 Gallneukirchen

Von der Diagnose zum Alltag

Der Workshop vermittelt aktuelles Fachwissen über die Krankheit Epilepsie. Möglichkeiten und Grenzen der medizinischen Therapie werden thematisiert und über Ursachen und Diagnostik wird diskutiert. Richtiges Verhalten wird besprochen - Erste Hilfe bei epileptischen Anfällen und die Auswirkungen der unterschiedlichen Anfallsarten auf den Alltag, um Sie im sicheren Umgang mit Menschen mit Epilepsie zu stärken.

Inhalt/Ziele:
- Wie entsteht Epilepsie? Anfallsarten? Was ist eine Aura? 
- Erste Hilfe – gemeinsames Bewältigen von Anfällen 
- Überblick diagnostische Möglichkeiten bei Epilepsien,
   Anfallsbeobachtung/-dokumentation 
- Schulmedizinische und komplementärmedizinische Therapie
   und deren Grenzen 
- Gibt es Risiken im Alltag/am Arbeitsplatz? Wenn ja, welche?
   Wie geht man damit um? 
- Freizeitgestaltung, Reisen, Sport

Methoden:
Vortrag, Lehrfilm, Erfahrungsaustausch, Übungen, Infomaterialien zum Nachschlagen und Nachlesen für später

Trainerin: Mag.a Elisabeth Pless (zertifizierte Epilepsiefachberaterin, Projekt-leiterin und Beraterin im Projekt LEA - Leben mit Epilepsie in der Arbeitswelt, modulares Schulungsprogramm für Menschen mit Epilepsie MOSES-Trainerin)

TeilnehmerInnen-Anzahl (max.): 12
Anmeldung:
bis 16. September 2019
Seminarpreis: EUR 235,- (inkl. 10 % MwSt. und Verpflegung)
Zielgruppe: Personen mit und ohne Vorwissen, deren erworbenes Wissen über Epilepsie land zurückliegt und/oder die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen oder vertiefen wollen

Elisabeth Pless
Anmeldeformular