Grundlagen der ICF

Datum: Montag, 18.06.2018
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien, 4210 Gallneukirchen

Im Seminar werden die Grundbegriffe der ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit) als Basis der Dokumentations- und Planungsarbeit im Sozial- und Gesundheitsbereich erläutert und Merkmale einer ICF-basierten Arbeitsweise vorgestellt. Anschließend wird anhand von Fallbeispielen eine ICF-basierte Beschreibung erarbeitet, die als Grundlage dafür dient, die gesundheitsbezogene Situation der Menschen mit Beeinträchtigungen zu reflektieren und nächste Schritte zu benennen, um erweiterte Teilhabemöglichkeiten für die Betroffenen zu schaffen.

 

Inhalte:
Die Teilnehmenden kennen die Grundbegriffe der ICF und wissen über die Grundhaltung und die Ziele, die hinter diesem Begriffssystem stehen, Bescheid. Sie kennen ein ICF-basiertes Vorgehen zur Formulierung von Zielen und zur Planung von Interventionen. Eigene Beobachtungen und Informationen aus anderen Quellen können sie in Grundzügen im Begriffssystem der ICF zuordnen und für die Reflexion ihrer Arbeit nutzen.

 

Methoden:
Vortrag, Fallanalysen, Gruppenarbeit

 

Trainer: Mag.a Sabine Kraxberger (Soziologin, Begleitung von Einrichtungen bei der Entwicklung einer ICF basierten Dokumentation)
Anmeldung: bis 18. Mai 2018
Seminarpreis: EUR 160,- (inkl. MwSt. und Verpflegung)

 

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an: Sabine Eder, MA, s.eder@diakonie-akademie.at; 07235/ 65 505-1416

 

 

Anmeldeformular