Kinaestehtics in der Pflege - Grundkurs

Beginn: Montag, 01.01.2018
Ende: Montag, 31.12.2018
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: nach Vereinbarung

Bewegungskompetenz als Grundlage der Gesundheitsentwicklung

Ziele: Die TeilnehmerInnen
- lernen die Bedeutung der eigenen aktiven Bewegung kennen und schließen daraus
   auf Gesundheits- und Lernprozesse
- lernen, alltägliche Unterstützung für andere Menschen so zu gestalten, dass diese sich
   aktiv beteiligen können
- lernen kinaesthetische Konzepte als Denk-Werkzeuge kennen und verwenden diese
- entwickeln erste Ideen, Bewegungskompetenz zu nutzen, um ihren Gestaltungsspielraum
   in Lernprozessen und Aktivitäten zu erweitern und eigene körperliche Belastungen zu
   reduzieren

Inhalte:
- Konzept Interaktion: Sensibel werden für die eigene Bewegung
- Konzept Funktionale Anatomie: Eigene Anatomie entdecken
- Konzept Menschliche Bewegung: Bewegungsmuster verstehen
- Konzept Anstrengung: Mit weniger Kraft mehr bewirken
- Konzept Menschliche Funktion: Mein persönlicher Entwicklungsprozess
- Konzept Umgebung: Umgebung aktiv gestalten

Methoden:
Einzel- und Partnererfahrungen, Warnehmen von Unterschieden in der eigenen Bewegung und in der Interaktion mit einem Partner

Trainerin: Lucia Hofer (Kinaesthetics Trainerin Stufe 3, Peer Tutoring Trainerin, Kinaesthetics Trainerin für Pflegende Angehörige)
Termine: nach Vereinbarung
Hinweis: Bitte eine Decke und bequeme Kleidung mitbringen!

 

Förderhinweis:
Für dieses Seminar kann unter Umständen um "Qualifizierungsförderung für Beschäftigte" angesucht werden.

 

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder, MA, s.eder@diakonie-akademie.at; 07235/ 65 505-1416

Anmeldeformular