Reinhard Wohlgenannt Unterstützte Kommunikation und Demenz

Datum: Mittwoch, 08.05.2019
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien, 4210 Gallneukirchen

Elemente der Unterstützten Kommunikation für Menschen mit Demenz

Immer mehr Menschen leiden an einer Demenzerkrankung. Betroffene stoßen zunehmend an ihre kognitiven, kommunikativen, sozialen, handlungsmäßigen und motorischen Grenzen. Wir begleiten eine beträchtliche Zahl an Menschen, deren sprachliche Kommunikation eingeschränkt ist.

Daher gilt es, dieser Personengruppe neue Chancen im Bereich der Kommunikation zu eröffnen. Jeder Mensch kommuniziert über bestimmte Kommunikationsformen mit bestimmten Kommunikationsfunktionen (Absichten) mit seinem sozialen Umfeld. Die Herausforderung liegt darin, dass die GesprächspartnerInnen durch entsprechende Kommunikationssysteme auch den Inhalt und die Themen verstehen können. Dazu bedarf es einiger Grundprinzipien: Denn jeder Mensch hat etwas zu sagen, wenn man ihm mit Wertschätzung begegnet und ihn dabei unterstützt.

Im Seminar erhalten Sie eine Perspektive im Umgang mit Menschen, welche an Demenz erkrankt sind, um ein Minimum an Orientierung und Kommunikation möglichst lange zu erhalten. Sie erfahren, wann es welcher Hilfsmittel bedarf und wie diese eingesetzt werden können.

Methoden:
Vortrag, praktische Übungen, Diskussion

Trainer: Reinhard Wohlgenannt, MAS (Berater "Unterstützte Kommunikation", Lebenshilfe Dornbirn)

TeilnehmerInnen-Anzahl (max.): 18
Anmeldung:
bis 8. April 2019
Seminarpreis: EUR 190,- (inkl. 10 % MwSt. und Verpflegung)
Zielgruppe: Interessierte aus Sozial- und Gesundheitsberufen, vorrangig aus der Seniorenarbeit

Reinhard Wohlgenannt
Anmeldeformular