Nicolette Blok Personenzentrierte Begleitung

Beginn: Montag, 28.01.2019
Ende: Dienstag, 12.11.2019
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Diakonie Akademie, Haus Bethanien, 4210 Gallneukirchen

"Die Zukunft, die wir wollen, müssen wir selbst erfinden, sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen!" - Joseph Beuys

Die Anwendung der Methoden des Personenzentrierten Ansatzes zeigt Wege auf, wie Menschen bedeutungsvoll unterstützt werden können. Der Mensch mit seinen Fähigkeiten, Ressourcen und Träumen steht dabei im Mittelpunkt. Die Diagnose und alles, was bisher schiefgelaufen ist, sind dabei völlig zweitrangig. Personenzentriertes Denken verlangt genaues Hinschauen, Hinhören und ein Miteinander-ins-Gespräch-kommen, um so zu erfahren, was der Person wichtig ist und was diese Person selbst erreichen möchte. Wir sind dabei gefordert, von einer „Ja, aber-Haltung“ in eine ermöglichende Haltung zu wechseln.

Inhalte:
- gemeinsames Planen und Denken im Unterstützerkreis
- Kennenlernen der grundlegenden Haltungen des Personenzentrierten Ansatzes
- Kennenlernen unterschiedlicher Methoden des Personenzentrierten Ansatzes

Methoden:
Vortrag, Gruppenarbeiten, praktische Übungen

Trainerin: Nicolette Blok (interdisziplinäre Frühförderin, systemische Beraterin, UK-Pädagogin, Mutter eines Sohnes mit Beeinträchtigung)

Termin 1: 28. bis 29. Jänner 2019
Termin 2: 18. bis 19. Februar 2019
Termin 3: 11. bis 12. November 2019
TeilnehmerInnen-Anzahl (max.): 18
Anmeldung:
bis jeweils 1 Monat vor Beginn
Seminarpreis: EUR  320,- (inkl. 10 % MwSt. und Verpflegung)
Zielgruppe: Interessierte aus Sozial- und Gesundheitsberufen

Förderhinweis: Für dieses Seminar kann unter Umständen beim AMS um "Qualifizierungsförderung für Beschäftigte" angesucht werden.

Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an Sabine Eder, MA; Telefon 07235/65 505-1416 bzw. 0664/88 97 20 06;
 s.eder@diakonie-akademie.at

Nicolette Blok
Anmeldeformular